CO-Messung

 

Bei der CO-Messung handelt es sich um eine Langzeit Messung.

 Es werden 2 Messungen à 15 Minuten durchgeführt. Eine in der Anfeuerphase und die zweite im Vollbrand. Aus diesen beiden Messungen gibt es einen Schnitt der Relevant ist für die Beurteilung der Heizungsanlage. Liegt der CO Schnittwert beider Messungen nicht über dem Wert 1000 mg/m3 bez. 13% O2 bei automatischen Feuerungen und 2500 mg/m3 bez. 13% O2 bei handbeschickten Feuerungen, ist der Wert eingehalten und es folgen keine weiteren Massnahmen.

Ab 2020 ist die CO-Messung noch alle 4 Jahre durchzuführen.

Bild: Messgerät, mit welchem wir die CO-Messungen durchführen

  • logo Kopf homepage_edited
  • Facebook Clean